Das folgende Wort zum Sonntag von Pastoralreferent Andreas Kratz ist im Hinterländer Anzeiger vom 24. September 2017 veröffentlicht worden:

Haben Sie Mut zum Aufbruch? Pilgern ist in den letzten Jahren in Mode gekommen – nicht nur durch Hape Kerkelings „Ich bin dann mal weg“. So hat sich an diesem Wochenende auch wieder eine Gruppe aus unserer Gemeinde auf den Weg gemacht, um den Lahn-Camino zu bestreiten. Heute ist dies wesentlich komfortabler als noch vor einigen hundert Jahren. Damals konnten sich Pilgerinnen und Pilger selbst hierzulande nicht sicher sein, ob sie lebendig wiederkommen. Doch sie haben sich nicht davon abhalten lassen nach Gott und nach sich selbst zu suchen. Vereinzelte Spuren sind bis heute erhalten – so z.B. Hinweise auf den Lahn-Camino und kurz vor dem Ziel unseres heutigen Weges die Hospitalkapelle in der Nähe der Lahnmündung. Immer mehr Pilgerwege entstehen und es lohnt sich, selbst auf die Suche zu gehen, wo überall alte wie neue Wege entlang führen.

Am Sonntag, den 10. September 2017 wurde das 60jährige Kirchweihjubiläum von Maria Königin in Gladenbach mit einem feierlichen Festgottesdienst begangen. Die musikalische Gestaltung übernahmen der Kirchenchor und die Gruppe Mirjam, beide unter der Leitung von Rudolf Richter, und der Musikverein Gladenbach unter der Leitung von Michael Werner.2017 09.10. 60. jähriges Kirchenjubiläum 020 Bei anschließenden Sektempfang in der Unterkirche konnten sich die Anwesenden mit alten und neuen Bekannten unterhalten und gemütlich den Vormittag ausklingen lassen.

Ein herzliches Dankeschön geht an alle, die mir ihren Spenden zum tollen "Fingerfood"-Büffet beigetragen haben.

Hier gelangen Sie zur Fotogalerie.

Herzliche Einladung zum Erntedankessen

am 01. Oktober nach dem Gottesdienst gemeinsames Mittagessen
in der Unterkirche von St. Josef Biedenkopf


mit Kurzinformation über das
Indien-Projekt von P. Joby

Wir bitten um Spenden für dieses missionarische Projekt.

Die eingängigen Gesänge der ökumenischen Gemeinschaft aus Taizé begeistern in Verbindung mit vielen Kerzen Jahr für Jahr zehntausende Menschen aller Konfessionen in dem kleinen Ort im französischen Burgund. Am Freitag, den 22. September, gibt es die Gelegenheit, sich in der ehemaligen katholischen Pfarrkirche St. Elisabeth, Hospitalstr. 41, Biedenkopf, von dieser Atmosphäre anstecken zu lassen.

Am Sonntag, den 27. August dieses Jahres fand der erste Teil der Feierlichkeiten anlässlich des 60jährigen Kirchweihfestes in St. Johannes Nepomuk statt.DSC00501a

Dank des herrlichen Sommerwetters konnten die Helferinnen und Helfer vor allem im Garten um die Kirche, aber auch in der Unterkirche alles für ein tolles Grillfest vorbereiten. Dies wurde durch zahlreiche (auch ehemalige und „zukünftige") Gemeindemitglieder dankend angenommen.

Hinweis: Die Kinderfreizeit ist inzwischen ausgebucht, der Eintrag auf eine Warteliste ist möglich.

Freitag 06.10. bis Sonntag 08.10.2017

Thema: Ritter, Burg und Prinzessin! Eine Zeitreise ins Mittelalter zur Heiligen Elisabeth!

für 8 -12 Jahre alte Kinder der Pfarreien St. Josef, Biedenkopf, Maria Himmelfahrt, Breidenbach, Sankt Marien, Battenberg, Maria Königin, Gladenbach und Johannes Nepomuk, Hartenrod. Freunde/Freundinnen sind ebenfalls willkommen!

Urheber: Otter CC BY-SA 3.0

 

Gemeinsam mit dem Team (Frau Antoni-Graw, Frau Skrentna, Frau Langguth, Frau Rautenberg, Jasmin, Dennis, Marcel und Frau Heuser) haben interessierte Kinder sich intensiv mit den Zehn Geboten beschäftigt und sich im Austausch und kreativ sich Gottes Geboten angenähert.

Auch der Gottesdienst am Folgesonntag stand unter dem Thema der Zehn Gebote.

Das folgender Wort zum Sonntag von Andreas Kratz erscheint im Hinterländer Anzeiger vom 27. August 2017:

„Mit Bierdeckeln und Postkarten gegen Stammtischparolen“ – das ist der Einsatz der Frankfurter Stadtkirche und des Caritasverbands zur Bundestagswahl. Dem oft gehörten Satz „Das wird man ja wohl noch sagen dürfen“ werden zehn biblische Botschaften gegenübergestellt. Ein Beispiel gefällig: