Leitung und Team
 

Pfarrer Christof Hentschel

ist Pfarrer aller fünf katholischen Kirchengemeinden im Pastoralen Raum Biedenkopf.

   
 Herr Dr Wagener

Pfarrer Dr. Dr. Hermann-Josef Wagener

ist mit 50% Kooperator im Pastoralen Raum Biedenkopf.

 
 
 Dani Ruopp 2015

Pfarrsekretärin Daniela Ruopp

Unsere Bürozeiten:
Montag-Mittwoch: 10:00 Uhr - 12:00 Uhr
Donnerstag: 15:00 Uhr - 18:00 Uhr

Telefon: 06462-9160199 Fax: 06462 40120

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

   
 

 
Der Pfarrgemeinderat 2015 - 2019


- Michael Herrmann, Bad Endbach - PGR-Vorsitzender

- Sabrina Ruopp, Bad Endbach-Hartenrod - stellv. Vorsitzende

- Dieter Stiller, Bad Endbach-Günterod - stellv. Vorsitzender

- Julia Meister, Bad Endbach

- Martina Rickert, Bad Endbach-Hartenrod

- Joachim Skupin, Bad Endbach-Hartenrod

- Christof Hentschel, Pfarrer

 


- Dr. Simone Jung, Bad Endbach-Hartenrod (Ersatzmitglied)

- Edith Niemietz, Bad Endbach-Hartenrod (Ersatzmitglied)

- Horst Brunner, Dautphetal-Holzhausen (Ersatzmitglied)

 


Der Verwaltungsrat

- Herr Werner Müller, Bad Endbach, VR-Vorsitzender

- Frau Petra Berg, Bad Endbach-Hartenrod, stellv. VR-Vorsitzende

- Frau Rita Herrmann, Bad Endbach

- Herr Josef Fischer, Bad Endbach

- Herr Ewald Niemietz, Bad Endbach-Hartenrod

 

   
Unsere Kirche von innen
acimg0683_edited.jpg
Der neue Altar zeigt drei wichtige Ereignisse:
das letzte Abendmahl, die Kreuzigung und die Auferstehung. Es wurden Reliquien der heiligen Märtyrer Christianus und Coelestina aus dem alten Altar eingeschlossen.
acimg0269.jpg

Auf dem Tabernakel ist Jesus Christus als der Weltenrichter dargestellt.
acimg0682_edited.jpg

Auf dem Ambo ist das Pfingstereignis dargestellt.
acimg0274.jpg

Die handgeschnitzte Marienstatue (Schutzmantelmadonna) war schon in den früheren Jahren für die Hauskapelle angeschafft worden  und wurde v. d.  schlesischen Bildhauer Erich
Jäckel, Frankfurt/Main gearbeitet.
acimg0275.jpg

Diesem Standbild entsprech­end hat der akademische Bildhauer Rudolf Fleck in Fulda die Statue des Kirchenpatrons Johannes von Nepomuk geschnitzt.
 
 
Information
Seit 1945 wurden viele katholische Familien aus ihrer Heimat in den ostdeutschen Ländern und osteuropäischen Staaten vertrieben. Viele ließen sich auch in Bad Endbach und Umgebung nieder. So wurde im Juni 1950 die Seelsorgstelle Hartenrod gegründet. Die Kirche wurde in 1956/57 gebaut und am 13. Oktober 1957 durch Weihbischof Kampe dem heiligen Johannes Nepomuk geweiht. In 1990/91 wurde die Kirche renoviert und der Chorraum wurde der neuen Liturgie entsprechend von einem Kölner Künstler umgestaltet.

Heute gehören 825 Katholiken (230 Kinder und Jugendliche bis 30 Jahre) zur kath. Gemeinde St. Johannes Nepomuk, die sich auf die acht Ortsteile der (polit.) Gemeinde Bad Endbach verteilen. Die Kirche steht im Ortsteil Hartenrod und wird vom Pfarrer von Gladenbach mitbetreut.

Hier können Sie sich einen Auszug aus unserer Chronik herunterladen:
Chronik St. Johannes Nepomuk Chronik St. Johannes Nepomuk 24.57 Kb